AGB

Allgemeine Verkaufsbedingungen für den Online-Kauf auf der Webseite armixx.com

Die Gesellschaft PFEIFHOFER OHG, mit Geschäftssitz in Sand in Taufers, Trenkeweg 7, Steuernummer IT 01718080219, USt.-ID-Nr. IT 01718080219, bietet allen Kunden die Möglichkeit, Produkte im Bereich Sanitär-Armaturen und Zubehör (im Folgenden "Produkte"), deren einzige und ausschließliche Eigentümerin sie ist, im Internet auf der Webseite www.armixx.com (im Folgenden „Webseite“) zu kaufen. 

1) Allgemeine Hinweise

Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen ("Allgemeine Bedingungen”) werden durch das Verbrauchergesetz – (Gesetzesverordnung Nr. 206/2005), Abschnitt II, Fernabsatzverträge (Art. 50 – 67), sowie durch die im Bereich des E-Commerce geltenden Bestimmungen geregelt; sie gelangen ausschließlich für den Internet-Verkauf der Produkte, so wie sie auf der Webseite dargestellt und aufgeführt sind, zur Anwendung.
Der Kunde (im Folgenden “Kunde”) wird gebeten, die vorliegenden Allgemeinen Bedingungen auszudrucken oder auf die gewünschte Weise aufzubewahren.
Bei Abänderungen der Allgemeinen Bedingungen gelangen in Bezug auf die Kaufbestellung (im Folgenden „Kaufbestellung“) jene Allgemeinen Bedingungen zur Anwendung, die zum Zeitpunkt der Übersendung der Bestellung seitens des Kunden auf der Webseite veröffentlicht waren.

2) Öffentliches Angebot

Die auf der Webseite vorgestellten Produkte und die jeweiligen Preise stellen ein öffentliches Angebot dar, entsprechend den in den Allgemeinen Bedingungen und auf der Webseite selbst dargelegten Verfahren. Die Bedingungen dieses Angebots gelangen ausschließlich für auf der Webseite getätigte Käufe zur Anwendung.
Die auf der Webseite abgeschlossenen Kaufverträge (im Folgenden "Verträge") werden mit der Firma PFEIFHOFER OHG abgeschlossen. 

3) Preise

Alle Preise enthalten die gesetzliche MwSt.
Die Versandkosten (im Folgenden “Versandkosten”) fallen zu Lasten des Kunden und werden in der Kaufbestellung (im Folgenden „Kaufbestellung“) auf angemessene Weise angezeigt.
Für die Produkte gilt der Preis, den die Webseite zum Zeitpunkt der Absendebestätigung anzeigt, ohne Berücksichtigung früherer Angebote oder etwaiger danach eingetretener Preisänderungen. 

4) Bestellung

Die Kaufbestellungen müssen anhand des Bestellvorgangs (im Folgenden „Bestellvorgang“) online auf der Webseite vorgenommen werden.
Der Kunde hat den Bestellvorgang korrekt abgeschlossen, wenn die Webseite keine Fehlermeldung anzeigt.
Der Kaufvertrag gilt ab dem Zeitpunkt als abgeschlossen, in dem die Firma PFEIFHOFER OHG die Bestellung erhält. In diesem Fall bestätigt diese den Eingang der Bestellung durch Übersendung einer Bestellungsbestätigung (im Folgenden „Bestellungsbestätigung) an die vom Kunden mitgeteilte E-Mail-Adresse. Diese Bestätigung enthält die ausgewählten Produkte, die entsprechenden Preise, die Versandkosten, die Lieferadresse, die Bestellnummer (im Folgenden „Bestellnummer“) sowie die für die Bestellung geltenden allgemeinen und besonderen Bedingungen.
Der Kunde verpflichtet sich, die Korrektheit der in der Bestellungsbestätigung enthaltenen Angaben zu überprüfen.
Es kann vorkommen, dass die angebotenen Produkte zeitweilig nicht verfügbar sind. In diesem Fall, sollten also die vom Kunden ausgewählten Produkte zur Gänze oder teilweise nicht verfügbar sein, teilt die Firma PFEIFHOFER OHG dies dem Kunden umgehend mit. 

5) Zahlungsbedingungen

Wir akzeptieren Zahlungen mit PAYPAL, VORKASSE per Banküberweisung und KREDITKARTEN.
Die Firma PFEIFHOFER OHG erstellt für die gekauften Produkte innerhalb von 48 (achtundvierzig) Stunden ab Bestellungsbestätigung eine Versandbestätigung aus. Für diese werden die vom Kunden gelieferten Informationen verwendet. Nach erfolgter Versandbestätigung ist keine Abänderung der Daten mehr möglich. 

6) Versandbedingungen

Die Firma PFEIFHOFER OHG bedient sich bei der Lieferung (im Folgenden “Lieferdienst”) spezialisierter Frachtunternehmen (im Folgenden “Frachtunternehmen”), die von uns selbst ausgewählt werden.
Falls unsere Produkte auf der Webseite als “verfügbar” gekennzeichnet sind, tragen wir für eine kurzfristige Übersendung Sorge.
In folgenden Fällen haftet die Firma PFEIFHOFER OHG nicht für die nicht erfolgte bzw. verspätete Lieferung:
a) wenn sie, obwohl sie die Produkte zur Erledigung der eingegangenen Bestellung ordnungsgemäß und rechtzeitig erworben hat, nicht innerhalb der mit ihrem Lieferanten vereinbarten Fristen und auf die vereinbarte Weise beliefert wurde;
b) wenn sie nicht in der Lage ist, der mangelnden Verfügbarkeit dieser Produkte Abhilfe zu schaffen, aus Gründen, die nicht unter ihrer Kontrolle liegen;
c) und wenn sie dem Kunden diese Nichtverfügbarkeit der Produkte umgehend mitgeteilt hat.

Sollte die Nichtverfügbarkeit der Produkte, bedingt durch einen der Umstände, die unter den obigen Buchstaben (a) und (b) angeführt sind, es nicht ermöglicht, die Lieferung innerhalb von 30 (dreißig) Tagen ab der Übersendung der Bestellung seitens des Verbrauchers vorzunehmen, erstattet die Firma Pfeifhofer OHG dem Verbraucher etwaige Vorauszahlungen auf den Preis am Tag nach jenem, an dem die Bestellung abgeschickt wurde und spätestens innerhalb von 30 (dreißig) Tagen ab dem Tag nach jenem, an dem die Bestellung abgeschickt wurde, zurück.
Die Firma Pfeifhofer OHG haftet nicht für nicht erfolgte bzw. verspätete Lieferungen, wenn dies durch höhere Gewalt bedingt ist, wie – nur beispielsweise – bei Streiks, Maßnahmen der Staatsbehörden, Rationierungen oder Mangel an Energie oder Rohstoffen, Transportschwierigkeiten, Bränden, Überschwemmungen, Überflutungen und Schäden an Industrieanlagen, die nicht von uns abhängen. Wir informieren den Kunden umgehend über den Eintritt eines Falls höherer Gewalt und dessen Ende. Sollte der Fall höherer Gewalt mehr als 30 (dreißig) Tagen lang andauern, ist jede Partei berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle eines Rücktritts entsprechend dem vorliegenden Absatz hat der Kunde kein Anrecht auf Vergütungen oder Entschädigungen jeglicher Art, wovon das Anrecht auf Rückerstattung gegebenenfalls bereits für das Produkt, das Gegenstand der Bestellung ist, bezahlter Beträge innerhalb von 30 Tagen ab der Übersendung der Bestellung selbstverständlich unbeschadet bleibt.
Handelt es sich um einen Kauf seitens eines Verbrauchers, bleibt das Risiko des zufälligen Untergangs der Produkte bis zu ihrer Übergabe an den Verbraucher bzw. an ein sonstiges, von diesem letzteren angegebenes Subjekt, zu Lasten von der Firma PFEIFHOFER OHG, unabhängig davon, ob die Lieferung der Produkte versichert ist oder nicht.

7) Versandkosten

Die Versandkosten (im Folgenden “Versandkosten”) fallen zu Lasten des Kunden und werden in der Bestellung eigens aufgelistet.

8) Kundendienst

Informationen in Bezug auf den Kundendienst nach dem Verkauf erhält der Kunde über den Bereich "Kontakt" auf der Webseite oder indem er die Firma PFEIFHOFER OHG kontaktiert, auf den im Bereich "Impressum" angeführten Kommunikationswegen.

9) Gewährleistung für den Verbraucher

Der Verbraucher, wie von Art. 3 Verbrauchergesetz (im Folgenden “Verbrauchergesetz, Gesetzesverordnung Nr. 206 vom 6. September 2005) bestimmt, hat das Recht, die vom Verbrauchergesetz in den Artikeln von 128 bis 132 vorgesehene gesetzliche Gewährleistung in Anspruch zu nehmen.
Diese Gewährleistung sieht unter anderem vor, dass der Verbraucher, bei sonstiger Verwirkung, der Firma PFEIFHOFER OHG den eventuell vom Verbraucher festgestellten Mangel des erworbenen Produkts innerhalb von 2 (zwei) Monaten ab seiner Entdeckung meldet (Art. 132, Verbrauchergesetz). Nach dieser Meldung ist der Verbraucher berechtigt, die Reparatur oder die Auswechslung des Produkts zu verlangen, unter Beibehaltung der anderen Rechte, die das Gesetz zugunsten des Verbrauchers vorsieht.
Die vorgenannte gesetzliche Gewährleistung ist für einen Zeitraum von maximal 2 (zwei) Jahren ab der Lieferung des Produkts gültig. Nach dieser Frist haftet die Firma PFEIFHOFER OHG somit für keine Mängel mehr, die der Verbraucher feststellen sollte.
Bei einer Auswechslung oder Reparatur des Produkts gelten für das ausgewechselte oder reparierte Produkt dieselben Gewährleistungsbedingungen wie für das ursprüngliche Produkt. Die insgesamt zweijährige gesetzliche Gewährleistungsdauer läuft also dennoch ab der Lieferung des ursprünglichen Produkts.
Um die Gewährleistung in Anspruch nehmen zu können, muss der Kaufbeleg vorgelegt werden.
Was die Regelung der gesetzlichen Gewährleistung anbelangt, wird auf jeden Fall auf die Bestimmungen des Verbrauchergesetzes ab Artikel 128 ff. verwiesen.

10) Verarbeitung der persönlichen Daten

Die Daten des Kunden werden von der Firma PFEIFHOFER OHG gemäß den im Bereich des Datenschutzes geltenden Bestimmungen verarbeitet, entsprechend den im diesbezüglichen Abschnitt "Informationen gemäß Art. 13 der Gesetzesverordnung 30.06.2003" enthaltenen Informationen.

11) Mitteilungen

Alle Mitteilungen können an die Firma PFEIFHOFER OHG gerichtet werden, unter Verwendung der auf der Webseite angeführten Kommunikationswege oder an die oben genannten Adressen.

12) Änderung der Allgemeinen Verkaufsbedingungen

Anlässlich einer jeden Änderung der vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen wird die Firma PFEIFHOFER OHG die abgeänderten Allgemeinen Verkaufsbedingungen umgehend auf der Webseite veröffentlichen.
Die abgeänderten Allgemeinen Verkaufsbedingungen werden ab dem Datum der ersten, nach ihrer Veröffentlichung auf der Webseite von den Kunden übersendeten Bestellung zum Bestandteil der neuen Verträge. Bei Bestellungen, die bereits vor dieser Mitteilung übersendet wurden, gelangt die vorherige Version der Allgemeinen Verkaufsbedingungen zur Anwendung.

13. Ersatzklausel

Sollte eine derzeitige oder zukünftige Bestimmung der Allgemeinen Verkaufsbedingungen und/oder des Vertrags zur Gänze oder teilweise nichtig und/oder unwirksam sein oder werden bzw. sollten die Bestimmungen der Allgemeinen Verkaufsbedingungen und/oder des Vertrags eine Lücke aufweisen, bleiben die übrigen Bestimmungen der Allgemeinen Verkaufsbedingungen auf jeden Fall gültig und wirksam. Selbstverständlich werden sich die Firma PFEIFHOFER OHG und der Kunde darum bemühen, in gutem Glauben über die Ergänzung der Lücke bzw. den Ersatz der nichtigen und/oder unwirksamen Klausel zu verhandeln, mit dem Ziel, dasselbe Ergebnis zu erreichen, das die nichtige oder unwirksame Klausel verfolgte, und die wirtschaftliche Substanz des Vertrags beizubehalten.

14) Gerichtsstand

Etwaige Streitigkeiten in Zusammenhang mit der Auslegung und Ausführung des vorliegenden Vertrages werden ausschließlich vom Landesgericht Bozen beigelegt, wobei bei Käufen durch Verbraucher die Anwendung der Bestimmungen des Verbrauchergesetzes beibehalten bleibt.

Zuletzt angesehen